Case Studies

Projektmanagement: Schienentransport

Kunde

ein Schienentransportunternehmen und sein konstruktiver Ingenieurbau im Infrastrukturbereich

Ziele

Entwicklung und Einführung eines bundesweit einheitlichen Verfahrens zur Gewinnung von Daten für den zielgerichteten Mitteleinsatz im Brückenbau

Ausgangslage

Die für die Einleitung von Baumaßnahmen ausschlaggebenden Zustandsgutachten unterschieden sich je nach Region und lagen nur in Papierform vor. In der Folge existierte keine einheitliche Datenbasis.

Beratungsleistung und Umsetzung Schüler Consulting

Im Rahmen von Workshops trug Schüler Consulting das gutachterliche Wissen zusammen und analysierte es. Anschließend floss es in die Entwicklung einer App für Tablet-PCs ein, die eine digitale Schadenserfassung direkt an den Bauwerken vor Ort ermöglicht. So können Schäden einheitlich erfasst, klassifiziert, dokumentiert und an das ERP-System übermittelt werden.
Um sicherzustellen, dass der Dienstleister die Anforderungen des Fachbereichs vollständig und korrekt implementierte, begleiteten wir ihn bei der Erstellung der Fachfeinkonzepte. Im Anschluss waren wir beim Testen sowie bei der Planung von Einführung und Rollout im Einsatz.

Ergebnisse

Das Verfahren wurde bundesweit termingerecht eingeführt. Durch die einheitliche Datenbasis sind nun Vergleiche zwischen einzelnen Bauformen und deren Lebenszeitkosten möglich. Auf dieser Basis können ab sofort bessere und fundiertere Entscheidungen für Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen getroffen werden.

zur Übersicht

Wann sprechen wir über Ihre Ziele?

Rufen Sie uns an unter 040 / 52 59 82 89 oder schreiben Sie eine E-Mail an
info@schueler-consulting.de — wir freuen uns darauf, für Sie aktiv zu werden.